Auf diesem Bild ist das Gebäude zu sehen, in dem Dr. Ryssel seine Praxis har.

Welche Vorteile haben leichte Brustimplantate?

Auf diesem Bild ist das Gebäude zu sehen, in dem Dr. Ryssel seine Praxis hat.

Geringeres Gewicht, geringe Kapselfibrose-Rate sprechen für leichte Brustimplantate

Der technische Fortschritt macht sich auch bei Brustimplantaten bemerkbar. In Deutschland bieten z.B. die Medizintechnik Unternehmen Polytech, Motiva und Mentor seit einigen Jahren neuartige Implantat-Kissen an, die bei gleichem Volumen 30 Prozent weniger wiegen. Das hat Vorteile für Patientinnen, die sich mehr Brustvolumen wünschen. Der plastisch-ästhetische Chirurg Dr. med. Henning Ryssel arbeitet seit einigen Jahren mit den neuen Leichtimplantaten und ist von der Innovation überzeugt: „Aus medizinischer Sicht ist das geringere Gewicht der Implantate sehr zu begrüßen. Es treten in der Regel weniger Komplikationen auf und das ästhetische Ergebnis ist langfristig zufriedenstellend.“

Leichte Brustimplantate bewirken einen rascheren Heilungsverlauf

Nach einer Brustvergrößerung müssen sich Patientinnen für einige Wochen schonen. Doch je leichter das Implantat, desto unkomplizierter verläuft im Normalfall die Heilung. „Das ungewohnte Gewicht, das auf dem Bindegewebe lastet, kann in der ersten Zeit nach der Operation zu Schmerzen führen“, erklärt Dr. med. Ryssel. „Leichtere Implantate üben jedoch weniger Druck aus und reduzieren daher mögliche Schmerzen. Auch die Heilung verläuft meist schneller.“ Eine unangenehme, wenngleich seltene Komplikation bei Brustvergrößerungen ist die sogenannte Kapselfibrose. Dabei bildet sich rund um das Implantat eine verhärtete Bindegewebshülle, die Schmerzen verursacht. Oft muss das Implantat dann wieder entfernt werden. Das Risiko dafür ist laut Dr. med. Ryssel umso geringer, je leichter das Implantat ist.

Leichte Brustimplantate auch für sportlich aktive Frauen erste Wahl

Etwa sechs Wochen nach dem Eingriff können Patientinnen wieder Sport treiben oder körperliche Arbeit verrichten. Doch das ungewohnte Gewicht kann beim Joggen, Tennis und weiteren Ball-Sportarten Probleme bereiten. Aus diesem Grund empfiehlt Dr. med. Ryssel gerade Sportlerinnen die neuartigen B-Lite Implantate. Doch auch Frauen mit schwachem Bindegewebe profitieren von dem reduzierten Gewicht. Denn bei ihnen kann das Implantat mit der Zeit absinken. Manchmal bilden sich unschöne Dehnungsstreifen. „Leichte Brustimplantate reduzieren insgesamt das Risiko, dass ein Folgeeingriff nötig wird“, betont Dr. med. Ryssel.

Auf diesem Bild ist die Praxis von Dr. Ryssel zu sehen.

Pluspunkt B-Lite Implantate

Auf diesem Bild sieht man die Praxis von Dr. Ryssel.

Wie Frauen bei einer Brustvergrößerung von B-Lite Implantaten profitieren können

Brustvergrößerungen zählen in Deutschland zu den beliebtesten Schönheitsoperationen. Die dabei üblichen Silikonimplantate sind jahrzehntelang erprobt und sicher. Frauen, die sich einen großen Volumszuwachs wünschen, müssen dabei aber eine gewisse Gewichtsbelastung in Kauf nehmen: Ein herkömmliches 600 ml-Implantat bringt etwa 600 Gramm auf die Waage, was beispielsweise beim Joggen deutlich spürbar sein kann. Dr. med. Henning Ryssel ist ästhetisch-plastischer Chirurg und setzt auf leichte Brustimplantate, auch B-Lite Implantate genannt. „Die neue Implantat-Generation hat für Patientinnen viele Vorteile – etwa einen schnelleren Heilungsverlauf, weniger Einschränkungen im Alltag und eine dauerhaft ansprechende Optik“, betont der erfahrene Arzt.

B-Lite Implantate: Gleiches Volumen bei geringerem Gewicht

Verglichen mit herkömmlichen Silikon-Implantaten sind B-Lite Implantate um 30 Prozent leichter, was an der speziellen Materialstruktur liegt: In das Silikongel sind kleinste Luftbläschen eingearbeitet. Dadurch ist das Implantat leicht, zugleich aber belastbar und formbeständig – ideale Eigenschaften gerade für junge und sportlich aktive Frauen, die sich mehr Brustvolumen wünschen: „Jedes Gramm weniger reduziert die Belastung für Bindegewebe und Wirbelsäule“, betont Chirurg Dr. med. Ryssel. So sind auch Sportarten wie Joggen, Reiten oder Basketball ohne Einschränkungen möglich. Das optische Ergebnis wird meist als sehr natürlich und ansprechend empfunden. Ebenso wie herkömmliche Implantate sind B-Lite Implantate in unterschiedlichen Ausführungen verfügbar, um die individuell gewünschte Form und Größe zu erreichen.

B-Lite- Implantate für ein sicheres und dauerhaft formschönes Ergebnis

Zwar sind Leichtimplantate in Deutschland erst seit ca. zehn Jahren im Einsatz, Langzeit-Erfahrungen stehen also noch aus. „Grundsätzlich wissen wir aber, dass leichtere Implantate auch ein dauerhaft zufriedenstellendes Ergebnis versprechen“, schildert Dr. med. Ryssel. Denn zu schwere Implantate können mit der Zeit absinken, gerade bei Frauen mit schwachem Bindegewebe. Dadurch können Folgeoperationen nötig werden. Aus medizinischer Sicht sind daher Leichtimplantate zu bevorzugen, ist der Experte überzeugt. Ein weiterer Pluspunkt: Nach der OP erholen sich die Patientinnen rascher, weil weniger Gewicht auf dem Narbengewebe lastet.

Dr. Ryssel klärt seine Patientin über den Ablauf einer Brustrekonstruktion auf.

Brustrekonstruktion mit leichten Brustimplantaten

Brustrekonstruktion mit Leichtimplantaten

Welche Vorteile haben leichte Brustimplantate für Frauen nach einer Krebsbehandlung?

Nicht immer können Krebs-Patientinnen brusterhaltend operiert werden. Wird bei der OP ein Großteil der Brust entfernt, entscheiden sich Betroffene danach oft für eine Brust-Rekonstruktion mit Silikonimplantaten. An sich eine bewährte Lösung, die aber mit einer gewissen Gewichtsbelastung einhergeht: Ein herkömmliches 600 ml-Silikonimplantat wiegt immerhin 600 Gramm. Der plastisch-ästhetische Chirurg Dr. med. Henning Ryssel betreut in seiner Praxis immer wieder Krebs-Patientinnen und erklärt: „Wenn viel Gewebe ersetzt werden muss, rate ich meist zu neuartigen Leichtimplantaten. Diese sind rund 30 Prozent leichter als herkömmliche Silikon-Implantate. So lässt sich die gewünschte Körbchengröße realisieren, ohne dass das Implantat zu schwer wird.“

Leichte Brustimplantate für eine natürliche Optik und ein angenehmes Tragegefühl

Denn schwere Brustimplantate können im Alltag zu Beeinträchtigungen führen. Manche Frauen leiden unter Rückenschmerzen, und gerade Sportlerinnen empfinden das Zusatzgewicht beim Joggen, Volleyball oder Reiten als unangenehm. Zudem können schwere Implantate mit der Zeit absinken. Je geringer das Gewicht des Implantats, desto eher bleibt es dort, wo es hingehört, und sichert damit ein langfristig ansprechendes Ergebnis. „Leichtimplantate sind in der Regel haltbarer. Dadurch lassen sich oftmals teure Folgeeingriffe vermeiden“, betont Dr. med. Ryssel.

Dr. med. Ryssel: Leichte Brustimplantate aus medizinischer Sicht vorteilhaft

Der Heilungsverlauf nach dem Eingriff gestaltet sich dem Mediziner zufolge mit leichten Brustimplantaten unkomplizierter: „Die Patientinnen erholen sich rascher, weil weniger Gewicht auf den Operationswunden lastet. Sie leiden meist auch weniger unter postoperativen Schmerzen.“ Zudem sei die spezielle Struktur des Materials bei medizinisches Untersuchungen vorteilhaft. Denn leichte Brustimplantate verfügen im Inneren über winzige Luftbläschen, die dauerhaft in das Silikongel eingearbeitet sind. So erreichten sie das um 30 Prozent geringere Gewicht. „Zwar gibt es auch mit herkömmlichen Silikon-Implantaten bei der Mammographie kein Problem. Durch die Lufteinschlüsse sind leichte Brustimplantate aber noch transparenter, was die Untersuchung vereinfacht“, weiß Dr. med. Ryssel. Das ist gerade für Brustkrebs-Patientinnen ein großer Vorteil, die sich oft lebenslang Kontrollen unterziehen müssen.

Dr. Ryssel klärt seine Patientin über den Ablauf einer Brust-OP auf.

Welche Vorteile haben leichte Brustimplantate?

leichte Brustvergrößerung

Deutlich geringere Gewichtsbelastung durch neuartige B-Lite Brustimplantate

B-Lite Brustimplantate werden in Deutschland produziert und tragen das CE-Zeichen. Hersteller ist das deutsche Unternehmen Polytech. Dr. med. Henning Ryssel hat in seiner Praxis für ästhetisch-plastische Chirurgie gute Erfahrungen mit diesem Medizinprodukt gemacht: „Die neue Generation von Implantaten zeichnet sich durch ihr deutlich geringeres Gewicht gegenüber konventionellen Brustimplantaten aus. Die Struktur der äußeren Hüllenkonstruktion hat sich durch ihre Haltbarkeit und Belastbarkeit bewährt.“

Leichte Brustimplantate haben viele Vorteile

Der Unterschied bei den B-Lite Implantaten liegt in der bestimmten Konstruktion der Füllung. Diese besteht aus einem speziellen Kohäsivgel, das winzige Luftbläschen enthält. Diese Mikrosphären sind entscheidend für leichte Brustimplantate, da sie bei gleichbleibendem Volumen das Gewicht um 30 Prozent reduzieren. Wie herkömmliche Brustimplantate lassen sich auch die B-Lite Brustimplantate individuell in Form und Größe anpassen. Die Kosten für leichte Brustimplantate liegen etwas höher als bei konventionellen Brustimplantaten.
Da B-Lite Implantate bei gleichem Volumen 30 Prozent leichter als herkömmliche Implantate sind, bieten sie einen höheren Tragekomfort. Gerade bei Frauen, die eine deutliche Brustvergrößerung wünschen, ist dieser Unterschied spürbar. Aber auch bei einer Brustrekonstruktion zum Beispiel nach Brustkrebs Operationen bieten leichte Brustimplantate den Vorteil, dass sie sich natürlicher anfühlen. Frauen, die eine Brustvergrößerung wünschen und ein schwaches Bindegewebe haben, können ebenfalls von einem B-Lite Brustimplantat profitieren. Denn das reduzierte Gewicht schont das Bindegewebe. Deshalb ist eine Brustvergrößerung in Kombination mit einer Bruststraffung auch mit einem leichten Brustimplantat empfehlenswert: Das Ergebnis besitzt eine sehr viel längere Lebensdauer. Nicht zuletzt ist auch die Wirbelsäule weniger belastet.

Schneller wieder fit mit leichten Brustimplantaten

„Auch die postoperative Heilung verläuft durch leichte Brustimplantate zumeist günstiger. So üben die leichteren Implantate weniger Druck auf die OP Narben aus. Das führt dazu, dass das Risiko unschöner Narbenbildung stark reduziert wird. Patientinnen leiden auch weniger unter postoperativen Schmerzen, da auf dem Gewebe viel weniger Gewicht lastet“, berichtet Dr. Ryssel.
Sportliche Frauen versagen sich oft den Wunsch nach größeren Brüsten, da sie fürchten, dass sie danach nicht mehr sportlich aktiv sein können. Doch durch leichte Brustimplantate sind selbst bewegungsintensive Sportarten wie Jogging, Reiten, Aerobic oder Tennis kein Problem.

leichte Brustimplantate / Dr. Ryssel

Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten

B-Lite Implantaten

Leichte Brustimplantate für bessere Langzeitergebnisse und mehr Tragekomfort

B-Lite Implantate sind besonders leicht. Sie bieten viele Vorzüge gegenüber herkömmlichen Silikongel Implantaten. Ihr geringeres Gewicht entlastet Bindegewebe und Wirbelsäule und führt zu einem verbessertem Tragekomfort – auch bei aktiven Sportarten. Leichte Brustimplantate werden daher zunehmend zur Brustvergrößerung sowie zur Brustrekonstruktion nach Brustkrebs Operationen eingesetzt – auch in der Praxis für ästhetisch-plastische Chirurgie von Dr. med. Henning Ryssel. Wie erreichen B-Lite Implantate ihr geringeres Gewicht?

Gewichtsreduktion durch innovative Implantatstruktur bei B-Lite Implantaten

B-Lite Implantate bringen weniger Gewicht auf die Waage als herkömmliche Brustimplantate, da sie unzählige winzige Luftbläschen, sogenannte Mikrosphären, enthalten. Auf diese Weise wird Gewicht gespart. Die äußere Hüllenstruktur ist hoch reißfest, formstabil und beständig. So können die Brustimplantate viele Jahre ihren Zweck erfüllen, ohne dass eine erneute Operation nötig wird. Die leichten Brustimplantate werden in Deutschland gefertigt, geprüft und mit dem CE Siegel versehen. Der Hersteller, die Firma Polytech, besitzt langjährige Erfahrung in der Herstellung von Brustimplantaten und legt bei der Produktion hohe Sicherheits- und Qualitätsmaßstäbe an.
Dieser neuartige Implantataufbau macht sich nicht nur beim Tragegefühl bemerkbar. Bei Brustvergrößerungen ermöglichen leichte Brustimplantate auch große Volumenzuwächse der Brust, da das um ca. 30 Prozent geringere Gewicht den Körper deutlich weniger belastet. Bindegewebe und Wirbelsäule werden auf diese Weise geschont. Dadurch kann auch eine erneute Operation zum Austausch der Implantate oder zur erneuten Bruststraffung meist deutlich hinausgeschoben werden.

Für wen sind leichte Brustimplantate geeignet?

Grundsätzlich lassen sich leichte Brustimplantate bei jeder Brustvergrößerung einsetzen. Das geringere Gewicht erleichtert die Gewöhnung an die Implantate und unterstützt eine komplikationsfreiere Heilung, da Druck und Zug auf die OP Narbe weniger stark sind. So kommt es deutlich seltener zu unschönen Narbenverläufen. „Besonders geeignet sind leichtere Brustimplantate für Frauen, die sich einen großen Volumenzuwachs wünschen, sowie für aktive Sportlerinnen. Gerade bei Sportarten wie Joggen, Reiten, Lauf- oder Ballsportarten können sich schwere Implantate unangenehm bemerkbar machen. Leichte Brustimplantate ermöglichen sportliche Aktivitäten ohne störende Nebenwirkungen oder Schmerzen“, stellt Dr. med. Ryssel heraus.
Auch bei Brustrekonstruktionen, dem Wiederaufbau der Brust zum Beispiel nach einer Brustkrebsbehandlung, können leichte Brustimplantate sinnvoll sein. Bei einer Brustkrebsoperation wird in der Regel viel Brustgewebe entfernt, um kein Tumorgewebe zurückzulassen. Mit leichten Brustimplantaten gelingt die Brustrekonstruktion schonender und ohne hohes Gewicht.

Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten

Leichte Brustimplantate für die Brustvergrößerung

B-Lite Brustimplantaten

B-Lite Implantate: 30 Prozent weniger Gewicht – verbesserter Tragekomfort

Dank moderner Forschung und Entwicklung können sich Frauen, die eine Brustvergrößerung wünschen, heute besonders leichte Brustimplantate einsetzen lassen. Dr. med. Henning Ryssel, ästhetisch-plastischer Chirurg, setzt zum Beispiel auf sogenannte B-Lite Implantate. Die B-Lite Implantate der Firma Polytech werden unter strengen Sicherheits- und Qualitätsrichtlinien in Deutschland hergestellt und dürfen deshalb auch das CE Zeichen tragen. Dabei umschließt eine robuste, haltbare und reißfeste Hülle einen Kern aus Kohäsivgel. Die Gewichtsreduzierung erfolgt durch winzige, in das Silikon eingearbeitete Luftblasen, sogenannte Mikrosphären. Sie reduzieren die Gewichtsbelastung um bis zu 30 Prozent. Dadurch bieten leichte Brustimplantate gegenüber herkömmlichen Implantaten eine ganze Reihe von Vorteilen.

Welche Vorteile bieten leichte Brustimplantate?

B-Lite Brustimplantate lassen sich, was die Größe und die Form angeht, an individuelle Wünsche anpassen. Bei einem durchschnittlichen Gewicht von 250 bis 300 Gramm ist das Implantat in der Regel im Alltag ohne spürbare Einschränkungen zu tragen. Frauen, die größere Implantate von etwa 600 ml wünschen, müssen nur mit einer Gewichtsbelastung von etwa 440 Gramm rechnen. Das schont das Bindegewebe und auch die Wirbelsäule. Da leichte Brustimplantate das Bindegewebe nicht so stark belasten, haben diese Implantate auch eine deutlich längere Lebensdauer. Deshalb bietet sich die Kombination aus Bruststraffung und B-Lite Implantat besonders an.

Für wen sind leichte Brustimplantate besonders gut geeignet?

Dr. Ryssel ist überzeugt: „Frauen, die sich größere Brüste wünschen, die jedoch das erhöhte Gewicht abgeschreckt hat, profitieren ebenso von den B-Lite Brustimplantaten wie Frauen, die ein schwaches Bindegewebe besitzen. Bei einer Brustrekonstruktion, etwa für Brustkrebs-Patientinnen, werden leichte Brustimplantate in der Regel als angenehmen tragbar und natürlicher empfunden.“ Auch sportlich aktive Frauen können mit den deutlich leichteren B- Lite Implantaten ohne Einschränkungen ihre sportlichen Aktivitäten genießen – selbst bei bewegungsintensiven Sportarten wie Volleyball, Joggen, Reiten oder Tennis.
Auf den Heilungsverlauf wirken sich die leichteren Implantate ebenfalls positiv aus. So führt das reduzierte Gewicht zu einer geringeren Belastung des Gewebes, was die postoperativ auftretenden Schmerzen verringern kann. Da auch die OP Narben weniger Druck und Belastung aushalten müssen, kommt es seltener zu unschönen Narbenverläufen.

Wie Frauen von B-Lite Implantat profitieren können

Erhähter Tragekomfort mit B-Lite Brustimplantaten

Dr. med. Henning Ryssel: Die wichtigsten Vorteile des B-Lite Implantats auf einen Blick

Im Vergleich zu herkömmlichen Implantaten können gewichtsreduzierte B-Lite Implantate den Tragekomfort erhöhen und das Bindegewebe schonen. Dr. med. Henning Ryssel, ästhetisch-plastischer Chirurg im Raum Mannheim, Ludwigshafen und Kaiserslautern, stellt die wichtigsten Vorteile zusammen.

B-Lite Implantat Vorteil Nr. 1: Geringeres Gewicht bei gleichem Volumen

B-Lite Implantate sind deshalb leichter, weil sie viele winzige Hohlkörper enthalten, die in das Silikongel eingebettet sind. So wird Silikongel – und damit Gewicht – gespart. Gerade wenn bei einer Brustvergrößerung ein hoher Volumenzuwachs erwünscht ist, macht der Einsatz der gewichtsreduzierten B-Lite Implantate Sinn. Durch sie fällt nämlich auch der Gewichtszuwachs für die Trägerin deutlich niedriger aus. So wird die Wirbelsäule weniger belastet, als es bei herkömmlichen Implantaten der Fall wäre. Auch für Brustrekonstruktionen zum Beispiel nach einer Brustkrebs OP sind die Leichtimplantate geeignet.

B-Lite Implantat Vorteil Nr. 2: Gutes Langzeitergebnis

Nach einer Brustvergrößerung kann die Brust im Laufe der Zeit absacken – ganz wie es auch bei einer nicht operierten Brust natürlicherweise geschieht. Der Grund dafür ist, dass das Gewicht der Brust das Bindegewebe dehnt, wodurch es zur Hängebrust kommen kann. Gewichtsreduzierte Implantate schonen das Bindegewebe und können so das Risiko einer Brustabsenkung senken. Auch bei einer bestehenden Bindegewebsschwäche sind die leichteren Implantate geeignet.

B-Lite Implantat Vorteil Nr. 3: Hohe Eignung für aktive Sportarten

Schwere Brustimplantate können bei sportlichen Aktivitäten störend sein. Aktive Sportlerinnen, die zum Beispiel regelmäßig joggen, Tennis spielen oder reiten, können mit den leichteren Implantaten Sportarten ausüben, ohne dass es zu Problemen kommt. Auch Wirbelsäule und Bindegewebe werden durch die leichten B-Lite Hohlkörper Silikonkissen entlastet.

B-Lite Implantat Vorteil Nr. 4: Hoher Tragekomfort

Durch den vergleichsweise geringen Gewichtszuwachs bieten Leichtimplantate von Anfang an einen hohen Tragekomfort. Dies verkürzt auch die Eingewöhnungszeit.

B-Lite Implantat Vorteil Nr. 5: Geringeres Narbenrisiko

Schwere Implantate können durch Druck und Zug auf die OP Narbe unschöne Narbenverläufe entstehen lassen. Auch dieses Risiko lässt sich durch das geringere Gewicht der B-Lite Implantate verringern.

B-Lite Implantaten für straffere Brüste

Was ist ein B-Lite Implantat?

B-Lite Implantate / staffers Brüste

B-Lite Implantat in der ästhetisch-plastischen Chirurgie – kurz erklärt

B-Lite Implantate werden nach strengen Sicherheits- und Qualitätsrichtlinien in Deutschland durch die Firma Polytech hergestellt und tragen das CE-Zeichen. B-Lite Implantate bestehen wie herkömmliche Implantate aus Silikon, sind jedoch dank ihres innovativen Aufbaus um 30 Prozent leichter als herkömmliche Implantate. Deshalb besitzen die Leichtimplantate eine ganze Reihe von Vorteilen.

Wie ist ein B-Lite Implantat aufgebaut?

„Ein B-Lite Implantat besteht aus einer Hüllenkonstruktion und einer Füllung. Die Hülle ist sehr belastbar, reißfest und haltbar. Gefüllt ist die Hüllenkonstruktion mit Kohäsiv- Gel, in das mit einem neuartigen Verfahren winzige Luftblasen eingearbeitet wurden. Diese Mikrosphären sorgen für eine beträchtliche Gewichtsreduktion gegenüber herkömmlichen Implantaten. Dennoch sind die Leichtimplantate sehr widerstandsfähig und formstabil“, schildert Dr. med. Henning Ryssel, ästhetisch-plastischer Chirurg. Für ein besonders gutes Anhaften an das körpereigene Gewebe setzt er B-Lite Brustimplantate mit texturierter Oberfläche ein.
Wie andere Brustimplantate können auch B-Lite Implantate an die individuellen Wünsche angepasst werden, was die Größe und die Form betrifft. Zudem werden B-Lite Implantate aufgrund ihres geringen Gewichts weniger als Fremdkörper empfunden, schildert der Facharzt.

Für wen ist ein B-Lite Implantat geeignet?

Wer eine durchschnittliche Implantatgröße wählt – sie liegt bei 250 bis 300 Gramm –, wird die Implantate kaum spüren. Auch Frauen, die sich größere Brüste wünschen, können diese ohne die damit normalerweise einhergehende Gewichtsbelastung tragen. Das schont nicht zuletzt die Wirbelsäule. Auch bei einer Rekonstruktion der Brust etwa nach einer Brustkrebs Operation oder bei aktiven Sportlerinnen ist das geringere Gewicht von Vorteil. Frauen, die unter einem schwachen Bindegewebe leiden und deshalb bislang eine Brustvergrößerung für sich nicht in Betracht zogen, profitieren ebenfalls von dem geringeren und deshalb gewebeschonendem Gewicht. Weil das Brustgewebe entlastet wird, bleibt die Brust länger straff.
Dr. med. Henning Ryssel: „Deshalb eignet sich das B-Lite Implantat auch besonders gut für die Kombination Bruststraffung und -vergrößerung. Da die Implantate leichter sind als die konventionellen, fallen die postoperativen Schmerzen oft geringer aus. Bei einer Rekonstruktion der Brust oder einer Brustvergrößerung kommt es nicht zu der höheren Gewichtsbelastung, die normalerweise mit einem solchen Zuwachs an Volumen einhergehen würde.“

Mit B-Lite Implantaten schneller wieder fit

Nach Brust OP schneller wieder fit mit B-Lite Implantaten

Schnelle Heilung mit B-Lite Brustimplantaten

Moderne B-Lite Implantate verbinden Volumenzuwachs der Brust mit geringem Eigengewicht

Was sind B-Lite Implantate? Bei B-Lite Implantaten handelt es sich um leichte Brustimplantate. Sie wiegen ein knappes Drittel weniger als herkömmliche Markenimplantate. Während der Aufbau der Hülle hochwertigen Silikonimplantaten gleicht, steckt die entscheidende Innovation in der Füllung. Diese setzt sich aus Silikon und Borosilikat zusammen. Borosilikat findet schon länger im medizinischen Bereich Anwendung.
Die Materialmischung ist mit Luftblasen durchsetzt, die das Volumen bei gleichem Gewicht erhöhen. Der Vorteil der B-Lite Implantate zeigt sich entsprechend am stärksten, wenn eine deutliche Erhöhung des Brustumfangs gewünscht ist. Die Gewichtsreduktion um ein knappes Drittel bedeutet zum Beispiel, dass ein typisches 400 ml Implantat bei gleichem Volumen mit nur 290 g realisiert werden kann.

Warum ist ein geringes Gewicht von Implantaten ein Vorteil?

Je schwerer ein Implantat ist, desto größer ist die Gewichtsbelastung, die von der Wirbelsäule und den umgebenden Muskeln ausgeglichen werden muss. Entsprechend geringer ist die Beanspruchung der Muskulatur durch B-Lite Implantate. Darüber hinaus entlasten leichte Brustimplantate im Vergleich mit schwereren Konkurrenzprodukten das Bindegewebe der Brust. Es kommt deshalb zu einer geringeren Absenkung.
Auch der Heilungsprozess nach der Operation verläuft schneller, sodass die Frau zügiger den Zustand des körperlichen Wohlbefindens zurückerlangt. Des Weiteren senken die B-Lite Implantate das Risiko eines unschönen Narbenverlaufs. Nach Abschluss des Heilungsprozesses bieten leichte Brustimplantate guten Tragekomfort. Er macht sich insbesondere bei Frauen positiv bemerkbar, die regemäßig sportlichen Aktivitäten nachgehen. Auch Tauchen mit B-Lite Implantaten ist unproblematisch. Die Implantate widerstehen dem 13-fachen Druck der physikalischen Atmosphäre.

Haben B-Lite Implantate spezielle Risiken?

Es gibt keine speziellen Risiken, die gegen den Einsatz von B-Lite Implantaten sprechen. Die allgemeinen Risiken entsprechen anderen hochwertigen Implantaten und sind niedriger als bei Varianten minderer Qualität. Das betrifft insbesondere den Auslaufschutz. B-Lite Implantate sind sehr auslaufsicher. Zu den bestehenden allgemeinen Risiken gehören Schwellungen und Blutergüsse nach der Operation, die bei typischem Heilungsverlauf aber schnell abklingen.

Brustvergrößerung mit leichten Impnaltanten / B-Lite Implantate

Brustvergrößerung mit leichten B-Lite Brustimplantaten

Brustvergrößerung mit B-Lite Implantaten

Implantate mit geringem Eigengewicht ermöglichen Brust OP auch mit großem Volumenzuwachs

Die Brustvergrößerung gehört in Deutschland zu den häufig durchgeführten Schönheitsoperationen. Immer häufiger kommen dabei besonders leichte B-Lite Brustimplantate zu Einsatz. Neben dem ästhetischen Ergebnis zählt das körperliche Wohlbefinden nach der Vergrößerung zu den Prioritäten der Frauen, die sich einer solchen OP unterziehen. Ein wichtiger Faktor ist dabei das Gewicht der Implantate. Das gilt insbesondere, wenn ein größerer Volumenzuwachs gewünscht ist. Ein zu hohes Eigengewicht der Implantate ist deutlich spürbar und kann zu einem negativen Körpergefühl führen. Entsprechend beliebt sind leichte Brustimplantate.

Was sind B-Lite Implantate? Antworten vom Facharzt aus Mannheim

Wie der Name schon verrät, zählen B-Lite Implantate zu den besonders leichten Brustimplantaten. Die Reduzierung des Eigengewichts im Vergleich mit herkömmlichen Implantaten liegt im Bereich von 30 Prozent. In der Folge reduzieren sich Belastungen der Wirbelsäule durch die vergrößerte Brust.
Das geringere Gewicht wird in erster Linie durch ein leichteres Füllmaterial der B-Lite Implantate erreicht. Hier kommt ein auslaufsicheres Kohäsivgel zum Einsatz. In dem Gel sind Luftblasen eingeschlossen. Um ein gegebenes Volumen zu erreichen, ist also weniger Füllmaterial notwendig als bei einem Gel ohne Lufteinschlüsse. Diese Lufteinschlüsse gehen nicht zulasten der Formstabilität. Sie stellen auch keinen Nachteil hinsichtlich der individuellen Modellierbarkeit dar.

Leichte Brustimplantate auch für sportlich aktive Frauen

Gegenüber anderen Implantaten zeichnen sich B-Lite Implantate durch eine geringere Belastung des Brustgewebes aus. Davon profitieren vor allem Frauen mit einem schwachen Bindegewebe. Die Brust kann besser ihre Form halten und senkt sich durch die Implantate weniger stark ab. Zu den weiteren Vorteilen zählen ein geringeres Risiko unschöner Narbenverläufe, eine kürzere Ausfallzeit nach der Operation sowie eine bessere Belastbarkeit beim Sport.

B-Lite Implantate aus Deutschland mit CE Kennzeichnung

B-Lite Implantate verfügen über eine anerkannte CE Kennzeichnung. Sie sagt aus, dass die Implantate den geltenden Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen in der EU entsprechen. Bei den Operationsrisiken unterscheiden sie sich nicht von anderen Varianten. Implantate aus deutscher Herstellung sind erhältlich.