Leichte Brustimplantate bei Brustvergrößerung

Leichte Brustimplantate bei der Brustvergrößerung

Leichte Brustimplantate

Ästhetisch-plastischer Chirurg Dr. med. Henning Ryssel über leichte Brustimplantate

Ultraleichte Brustimplantate zählen zu den wichtigsten Innovationen im Bereich der plastisch-ästhetischen Chirurgie: Dank eines speziellen mikrotexturierten Silikon-Gels sind diese Implantate um bis zu 30 Prozent leichter als herkömmliche Brustimplantate. Der Mannheimer Facharzt für ästhetisch-plastische Chirurgie, Dr. med. Henning Ryssel, arbeitet schon länger mit dieser neuen Implantat-Generation. Er ist von ihren Vorteilen überzeugt: „Das verringerte Gewicht wirkt sich positiv auf den Heilungsprozess, die Komplikationsraten und die Haltbarkeit der Implantate aus. Damit bieten leichte Brustimplantate gute Voraussetzungen, die Brustform nach den Wünschen und individuellen Voraussetzungen der Patientinnen zu gestalten.“

Sicher und CE-zertifiziert: Leichte Brustimplantate als High-Tech-Medizinprodukt

Die neuartigen Leichtimplantate sind auch unter der Bezeichnung „B-Lite-Implantate“ bekannt. Sie tragen das CE-Siegel und werden in Deutschland beispielsweise durch die medizintechnischen Unternehmen Polytec, Motiva und Mentor hergestellt. Dr. med. Ryssel erklärt: „Grundsätzlich handelt es sich um eine Weiterentwicklung herkömmlicher Silikon-Implantate mit den gleichen bewährten Eigenschaften wie Biokompatibilität und Robustheit. Die wesentliche Innovation besteht in der Materialstruktur: Leichtimplantate beinhalten ein spezielles Kohäsivgel mit winzigen Lufteinschlüssen, sogenannten Mikrosphären, die durch ihre chemisch-physikalischen Eigenschaften dauerhaft stabil in das Silikongel eingebunden sind.“ Wegen ihres geringen Gewichts üben Leichtimplantate weniger Druck auf das umgebende Brustgewebe und die Haut aus, wie der Mediziner erklärt. Genau darin besteht ihr großer Vorteil, denn: „Für denkbare Komplikationen wie Wundheilungsstörungen oder unschöne Narbenverläufe ist in erster Linie nicht das Volumen, sondern das Gewicht des Implantats verantwortlich.“

Warum leichte Brustimplantate auch für Krebs-Patientinnen Vorteile bieten

Gerade wenn sich Frauen deutlich mehr Brustvolumen wünschen, empfehlen Chirurgen wie Dr. med. Ryssel Leichtimplantate. Aber auch Brustkrebs-Patientinnen, die nach einer Tumorentfernung eine Brustrekonstruktion vornehmen lassen wollen, profitieren von der neuen Implantat-Generation. Denn um die gewünschte Brustform zu realisieren, sind oft recht voluminöse Implantate erforderlich. Dass leichte Brustimplantate besonders durchscheinend sind und daher bei der Mammographie keinerlei Hindernis darstellen, kommt Krebs-Patientinnen zusätzlich zugute.

0 Kommentare
Dein Kommentar
An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.