Auf dem Bild ist das Dekolleté einer Frau mit rosa BH zu sehen.

Sechs Tipps für eine schönere Brust

 

Ästhetisch-plastischer Chirurg: Das können Sie selbst für eine schönere Brust tun

Eine wohlgeformte, straffe weibliche Brust ist für viele Menschen ein Schönheitsideal. Über die ideale Größe lässt sich bekanntlich streiten – letztlich ist dies ein sehr individuelles Empfinden. Symmetrische und wohlgeformte Brüste werden oft als hübsch angesehen, sie stehen für Gesundheit und Jugendlichkeit, insbesondere dann, wenn sie die weibliche Körperform hervorheben. Im Lebensverlauf verändert sich unser Körper. Schwangerschaft und Stillzeit haben Einfluss auf Größe und Festigkeit der Brust, ebenso das Alter. Das liegt an hormonellen Veränderungen, die mit der Schwangerschaft bzw. mit fortschreitendem Lebensalter einhergehen. Die gute Nachricht: Frauen können selbst viel für einen schönen Busen tun.

 

  • Schönere Brust nach Schwangerschaft und Geburt

Damit die Brust nach dem Stillen wieder wohlgeformt aussieht können Frauen selbst einiges tun, um die Rückbildung zu unterstützen: Um einen Hängebusen nach dem Stillen zu vermeiden, sollten Sie die Brust über einen geeigneten BH stützen und nicht abrupt abstillen. Wechselduschen stärkt die Gefäßwände und regt die Durchblutung an. Zudem helfen Cremes mit Feuchtigkeit und Vitaminen.

 

  • Sport macht eine schönere Brust

Egal in welcher Lebensphase Sie sich befinden, Sport trägt nicht nur zu körperlichem Wohlbefinden bei, sondern kann auch eine schönere Brust machen. Im Fokus dabei sollte vor alle der Brustmuskel stehen, der die Optik im Dekolleté-Bereich entscheidend beeinflusst. Durch Schwimmen, Liegestützen und Hanteltraining, Planks oder Rudern können Sie den Brustmuskel formen und ihre Brust straffen.

 

  • Schönere Brust durch bessere Haltung

Achten Sie stets auf eine ergonomische Sitzhaltung mit einem geraden Rücken, einem leicht eingezogenen Bauch und einer nach vorne gestreckten Brust. Das schont nicht nur die Bandscheiben, sondern sieht gut aus. Stellen Sie sich immer mal wieder vor, sie versuchen Ihre Schulterblätter in die Hosentaschen zu stecken. Das dehnt und öffnet den Brustbereich, macht eine gute Figur und ein selbstsicheres Auftreten.

 

  • Schönere Brust durch passenden BH

Natürlich können Sie auch mit dem richtigen BH die Optik Ihrer Brust unterstützen. Mit kleinen Pölsterchen oder Schalen können Sie die Brust vergrößern oder Unebenheiten ausgleichen.

 

  • Schönere Brust durch wertvolle Pflege

Wie die Haut an unserem ganzen Körper braucht auch die an der Brust die richtige Pflege. Gönnen Sie sich regelmäßige Feuchtigkeitspflege und Peelings, die das Bindegewebe aktiveren und das Hautbild verbessern. Wichtig: Schützen Sie Ihr Dekolleté stets vor übermäßiger UV-Strahlung.

 

  • Schönere Brust durch Brust OP

Wenn Sie sich nicht mit Ihrem Busen wohlfühlen und ihre Brust als Problemzone empfinden, können Sie sich bei einem ästhetisch-plastischen Chirurg über eine Brustvergrößerung informieren. Die Operationstechniken sind heute schonend und zielen darauf ab, dass sich Frauen danach mit ihrer Brust wohlfühlen und ein harmonisches und natürliches Körpergefühl entwickeln können.

0 Kommentare
Dein Kommentar
An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert