Brustvergrößerung für Patientinnen aus dem Raum Ludwigshafen

Ludwigshafen: Brustvergrößerung mit Eigenfett

Brustvergrößerung für Patientinnen aus dem Raum Ludwigshafen

Wann kommt eine Brustvergrößerung mit Eigenfett in Frage? Infos für Patientinnen aus Ludwigshafen

LUDWIGSHAFEN. Keine Allergien, keine Abstoßungsreaktionen – eine Brustvergrößerung mit Eigenfett ist auch für viele Frauen aus Ludwigshafen eine Option. „Dabei handelt es sich um ein Verfahren der modernen plastischen Chirurgie, bei dem körpereigenes Fettgewebe zum Einsatz kommt. In der Tat gilt dieses mittlerweile seit 20 Jahren praktizierte Verfahren als gut verträglich. Das Risiko von Unverträglichkeiten durch Implantate kann beim Einsatz von Eigenfett ausgeschlossen werden“, bestätigt Dr. med. Henning Ryssel. Der niedergelassene plastische Chirurg klärt seine Patientinnen im Erstgespräch vor der Brustvergrößerung umfassend über die Methoden auf und schildert die Voraussetzungen, unter denen eine Brustvergrößerung mit Eigenfett durchgeführt werden kann.

Brustvergrößerung mit Eigenfett – was Patientinnen aus Ludwigshafen beachten sollten

„Für Frauen ist die Methode interessant, weil mit der Brustvergrößerung auch Fett abgesaugt wird. Mitunter können sie sich eher vorstellen, ihre Brust mit Eigenfett als mit einem Implantat zu vergrößern. Dennoch gibt es einige Ausschlusskriterien, die zu beachten sind“, beschreibt Dr. Ryssel. Er rät seinen Patientinnen, die auch aus Ludwigshafen in die Klinik kommen, zu einer Brustvergrößerung mit Eigenfett, wenn sie eine eher moderate Vergrößerung, etwa um eine Körbchengröße wünschen. Denn zum Teil wird das implantierte und aufbereitete Fett nach der Implantation vom Körper abgebaut – insbesondere dann, wenn das Gewicht reduziert wird. Frauen, die ihre Brust mit Eigenfett vergrößern lassen möchten, sollten zudem über ausreichend Fettreserven an Po, Hüfte oder Bauch verfügen. Denn hier wird der plastische Chirurg zunächst das Fett absaugen, um es nach einer speziellen Aufbereitung unter die Brust und die Brusthaut zu injizieren. Die Methode ist folglich geeignet:

  • für Frauen mit gemäßigtem Vergrößerungswunsch,
  • mit abgeschlossener Familienplanung und
  • ausreichend Fettreserven.

Plastischer Chirurg für die Region Ludwigshafen zu Vorteilen der Brustvergrößerung mit Eigenfett

Im Vergleich zu einer Brustvergrößerung mit Implantaten ist die Vergrößerung mit Eigenfett mit weniger Risiken verbunden. Es gibt keine Einschränkungen zum Beispiel bei Krebsvorsorgeuntersuchungen durch die Transplantate. Auch eine Übertragbarkeit von krebsauslösenden Zellen durch das körpereigene Fettgewebe konnte in der langjährigen Erforschung dieses Verfahrens bisher ausgeschlossen werden. Das Ergebnis des Eingriffs ist abschließend jedoch erst nach ein paar Monaten zu sehen. Sollte die gewünschte Form nicht erreicht worden sein, kann unter Umständen nachgebessert werden.

0 Kommentare
Dein Kommentar
An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.