wichtige Infos zu B-Lite Implantaten

B-Lite Implantate: Was Patientinnen wissen sollten

Brustvergrößerung mit B- Lite Implantaten

Mehr Busen, weniger Gewicht: Experte Dr. Ryssel über leichte B-Lite Brustimplantate

Silikonimplantate zur Brustvergrößerung haben sich in der ästhetisch plastischen Chirurgie seit Jahren bewährt. Sogenannte B-Lite Implantate etablieren sich gerade als leichtere Alternative. Was steckt dahinter?
Implantate sind nicht gerade Leichtgewichte: Rund 400 Gramm bringt ein herkömmliches 400 ml-Implantat auf die Waage – was mitunter zu viel sein kann, wie Dr. med. Ryssel, ästhetisch plastischer Chirurg aus Mannheim weiß: „Gerade bei Frauen mit schwachem Bindegewebe besteht die Gefahr, dass Silikonimplantate mit der Zeit absinken. Deshalb haben seriöse Chirurgen früher häufig Patientinnen von zu großen Implantaten abgeraten. Doch seit einigen Jahren ist eine neue Implantatgeneration mit einem um bis zu 30 Prozent geringeren Gewicht am Markt – sogenannte B-Lite Implantate“, beschreibt der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Vorteil durch leichte Brustimplantate: Wie B-Lite Implantate ihre Trägerin entlasten

B-Lite Implantate bestehen aus einer besonderen Art von Silikongel, in das winzige Luftbläschen, sogenannte Mikrosphären, eingeschlossen sind“, erklärt Dr. med. Ryssel. Ein 400 ml-Implantat wiegt so nur noch 290 Gramm, was eine deutliche Entlastung von Bindegewebe und Bewegungsapparat bedeutet. Dadurch lässt sich nach Darstellung von Dr. Ryssel ein größeres Brustvolumen erzielen, ohne dass das Implantat zu schwer wird. Das bedeutet nicht nur mehr Komfort für die Patientin, sondern bringt auch medizinische Vorteile mit sich, wie Dr. Ryssel betont: „Der Heilungsprozess verläuft meist rascher und komplikationsloser, da weniger Druck auf die Operationswunden ausgeübt wird. Auch bei der Mammografie erhält man gute Ergebnisse.“

Leichte Brustimplantate (B-Lite Implantate) für sportlich aktive Frauen geeignet

Der ästhetisch plastische Chirurg empfiehlt die neuartigen B-Lite Implantate immer dann, wenn ein großer Volumenzuwachs gewünscht wird. Das kann beispielsweise auch nach Tumor Entfernungen der Fall sein, wenn viel Brustgewebe ersetzt werden muss. Doch auch Sportlerinnen können von dem geringeren Gewicht profitieren: „Beim Joggen, Reiten oder Tennis wirken starke dynamische Kräfte auf die Brust ein. Leichte Brustimplantate verringern dabei die Belastung des Gewebes“, betont Dr. med. Henning Ryssel.

0 Kommentare
Dein Kommentar
An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.